Please turn your phone!




Patrick Möstl


Dr. Nachtstrom






Wer darf wen zu Corona-Ostern besuchen?

von Katharina Russold und Marcel Fischer

Ostern 2021 wird auch von Corona überschattet, bei uns gibt's wenigstens noch keinen Lockdown – kann sich aber rasch ändern: was dürfen wir jetzt rund um Ostern? Wer darf wen besuchen, etc?

Letztes Jahr wurde das Osterfest coronabedingt mehr oder weniger gestrichen - keine Feiern, kein Osterfeuer, keine Fleischweihe. Heuer sieht es zumindest in einigen Regionen Österreichs besser aus - in der Steiermark dürfen Familienfeiern, Gottesdienste und Speisensegnungen stattfinden, aber natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen. Sprich: Mindestabstand, FFP2-Masken, Desinfektionen usw. usf.

Leider pfeiffen immer mehr Menschen auf die Vorgaben. Erst Donnestag Abend hat die Polizei im Grazer Stadtpark nach dem Prachtwetter hunderte großteils junge Personen von der Passamtswiese vertrieben, die die Coronaschutz-Grundregeln nicht eingehalten haben. Es gab 50 Anzeigen.

Die generellen Bestimmungen zu den Besuchen und Reisen rund um Ostern sehen wie folgt aus:

Zwischen 6 und 20 Uhr dürfen bei uns zwei Haushalte mit vier Erwachsenen und maximal sechs Kindern zusammen feiern. Große Ausnahme ist der Osten Österreichs, wo seit Gründonnerstag bekanntlich der Lockdown gilt. In Wien, Niederösterreich und im Burgenland sind zwar auch Besuche erlaubt, die sind aber noch eingeschränkter als bei uns: es darf sich nur ein Haushalt mit einer weiteren Einzelperson treffen.

Ausserdem Wichtig für Besuche aus oder in der Lockdownregion: Ein Student aus Wien kann zum Beispiel seine Eltern in der Steiermark besuchen - oder ein Haushalt aus Nö und dem Burgenland darf zu einer alleinstehenden Angehörigen in ein anderes Bundesland fahren, wo kein Lockdown gilt.

Fahrten zum Zweitwohnsitz sind österreichweit erlaubt. Die Ostösterreicher dürfen aber derzeit nicht in andere Bundesländer zum Einkaufen oder zum Frisör fahren. Reisen ins Ausland sind möglich - nach der der Wiedereinreise muss frau/man aber für ganze 10 Tage in Quarantäne, allerdings kann man sich nach 5 Tagen wieder freitesten - wenn man negativ ist.