Please turn your phone!

Unterstützungspersonal für Grazer Pflichtschulen


Während in Höheren Schulen sich Sekretariate um den administrativen Verwaltungsaufwand kümmern, liegen diese Aufgaben in Pflichtschulen in der Verantwortung der Direktorinnen und Direktoren. In den letzten Jahren ist der Aufwand den Schulalltag zu organisieren aber enorm gestiegen, und auch die Pandemie hat die Situation zusätzlich verschärft.

Darum startet man nun seitens des Bundes- und des Landes eine Arbeitsmarktoffensive, mit der die Pflichtschulleiter entlastet werden sollen. Über das AMS sind steiermarkweit 70 Vollzeitstellen für administratives Unterstützungspersonal ausgeschrieben.

Als erste Pilotregion wird die Stadt Graz mit März/April erste Personen an den Pflichtschulen in Beschäftigung bringen. Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner

Für die Pflichtschulen ergeben sich dadurch einige Vorteile meint Hohensinner:

Nach der Pilotregion Graz, soll das Projekt demnächst auch in der Bildungsregion Südoststeiermark ausgerollt werden.