Please turn your phone!




Pascal Vötsch


Patrick Möstl






Snoop Dogg will Hot Dogs verkaufen


US-Rapper Snoop Dogg ist auch abseits seiner Musikkarriere ziemlich geschäftstüchtig: und wie es ausschaut, will der Künstler nun anscheinend ins Hot Dog-Business einsteigen. Snoop hat beim US-Patent-Amt die Bezeichnung „Snoop Doggs“ als Schutzmarke angemeldet. Er hat zwar noch kein Hot Dog-Unternehmen gestartet; aber mit der Marken-Anmeldung ist ein erster Schritt in diese Richtung getan.

Vor zwei Jahren hat der Rapper ja auch seine eigene Gin-Firma namens Indoggo gegründet. Und: ins Marihuana-Geschäft ist Gras-Liebhaber Snoop Dogg schon vor vielen Jahren mit seinen eigenen Canabis-Produkten eingestiegen. „The Algorithm“, das neue, 19. Studioalbum des Rappers ist im November erschienen.