Please turn your phone!
Patrick Möstl


Patrick Möstl


Antonia Fabian
Antonia Fabian




Moby: Album und Doku-Film

von Patrick Möstl

Foto: Jennie Warren

Der New Yorker Künstler Moby versorgt seine Fans mit altem Material, das aber in neuer Aufmachung. „Reprise“ heißt sein 19. Album, das für den 28. Mai angekündigt ist. Darauf gibt es altbekannte Hits wie „Go“, „Natural Blues“ und „Why Does My Heart Feel So Bad?“. Die Songs wurden aber neu aufgenommen, und zwar mit dem Budapest Art Orchester.

Außerdem sind allerhand Gastkünstler am Start: wie Gregory Porter, Skylar Grey oder Kris Kristofferson und Jim James von My Morning Jacket. Erscheinen wird das neue Album auf dem Klassik-Label „Deutsche Grammophon“.

Zudem wird Ende Mai auch eine Doku über Moby erscheinen. „Moby Doc“  von Regisseur Rob Bralver beleuchtet die mittlerweile über 30 Jahre andauernde Karriere des Musikers und zeigt Interviews mit David Lynch oder David Bowie sowie bisher unveröffentlichte Konzert-Mitschnitte.