Please turn your phone!
Patrick Möstl






Artist of the week: Hayley Williams


Die Paramore Sängerin bringt – doch ein wenig überraschend – ihr zweites Studioalbum raus. „Flowers for Vases/Descansos“ heißt das Werk, dass am Freitag von der 32jährigen ins Netz gestellt worden ist.

Eigentlich ist ja erst im vorigen Mai „Petals for Armor“ der Debütlongplayer der Sängerin erschienen. Weil aber sämtliche Live-Pläne ins Wasser gefallen sind hat Frau Williams Zeit gehabt, gleich ein nächstes Album aufzunehmen. Entstanden sind die Songs bei ihr zu Hause in ihrem Home-Studio. Dabei hat die Künstlerin auch alle Instrumente wie Gitarre, Bass und auch Schlagzeug überwiegend selbst eingespielt.


Obwohl die beiden Alben vom Titel recht gut zueinander passen, hat Hayley Williams schon vorab erklärt, dass es sich bei „Flowers for Vases/Descansos“ nicht dezitiert um einen Nachfolger ihres Erstlings handelt. Vielmehr ist es eine Art Begleitwerk zum ersten Longplayer, der an vielen Stellen doch massentauglicher ausproduziert gewesen ist. Hingegen hört man bei „Flowers for Vases/Descansos“ auch hin und wider die ursprünglichen Demo-Aufnahmen raus – damit stellt Hayley Williams gekonnt den Enstehungs-Prozess der Nummern dar.

Vom Feeling her – und das hat Hayley Williams auch bereits bestätigt, erinnert ihr neues Werk ein wenig „Folklore“ und „Evermore“ von der Kollegin Taylor Swift. Also geht ein wenig in Richtung Folk und Singer/Songwriter – mit vielen akkustischen Gitarren und so mancher Zupferei.

Ihr könnt das neue Teil der Paramore-Sängerin abstauben: diese Woche auf Mail & Win!