Please turn your phone!


Pascal Vötsch


Anna Wagner
Bettina Janach


Patrick Möstl


Patrick Möstl


Antonia Fabian
Antonia Fabian




„Sir“ Brian May


Foto: Universal Music

Queen-Gitarrist Brian May darf sich ab jetzt „Sir“ nennen:

Im Buckingham-Palast ist der 75-jährige Brian May am Dienstag vom 74-jährigen King Charles zum Ritter geschlagen worden – für seine humanitären und musikalischen Verdienste, wie es heißt.
Im Channel5-Interview sagte Brian-May später, dass er sich besonders gefreut hat, gerade von Charles geehrt worden zu sein.

Brian May ist generell ein gerngesehener Gast im Britischen Königshaus, er hat auch immer wieder mal zb „God save the Queen“ auf seiner Red Special für die verstorbene Königin Elisabeth bei ihren Thronjubleen gespielt.