Please turn your phone!
Patrick Möstl


Patrick Möstl






Artist of the Week: Sharktank

von Patrick Möstl

Foto: Hanna Fasching

Kommenden Freitag veröffentlichen Sharktank ihren 1. Longplayer „Get It Done“ kann man bereits jetzt vorbestellen auf inkmusic.at

Das Debütwerk des in Wien stationierten Trios wird heiß erwartet – sowohl von der Musikpresse als auch von den Fans. Haben doch schon die ersten Singles von Sharktank für höchst positive Kommentare und für Begeisterung gesorgt. Der Debütsong „Washed Up“ etwa hat eingeschlagen wie eine Bombe und ist bisher auf Spotify auch schon fast eine Million Mal angehört worden.

Besonders bemerkenswert bei Sharktank ist der Umstand, dass sich die Bandmitglieder erst vor etwa einem Jahr – also im Sommer 2020 – zusammengetan haben. Rapper „Mile“ Michael Lechner hatte sich damals bei Produzent Marco Kleebauer im Studio eingefunden um an seinen Solo-Songs zu schrauben. Rasch wurde klar, dass man eine gemeinsames Projekt starten möchte. Kurzerhand wurde Gitarristin Katrin Paucz eingeladen und von Anfang an ist klar gewesen: hier entwickelt sich etwas Außergewöhnliches.

Sharktank treffen sich seit vorigem Sommer gezielt an bestimmten Tagen und werken gemeinschaftlich im Studio an Songs. Pro Session ensteht hier ein neuer Song, der auch gleich in groben Zügen fertig gestellt wird. Der Spaß, das Tüfteln und das Experimentieren darf dabei nicht zu kurz kommen. Und dies hört man dem Longplayer „Get It Done“ auch an allen Ecken und Enden an.

Den Vorschusslorbeeren – unter anderem gabs für die EP „Bad Energy“ ja gleich mal eine Amadeus-Nominierung – wird der Longplayer definitiv gerecht. „Get It Done“ ist das spannendste heimische Debüt seit „Vitamin C“ von My Ugly Clementine. Und im Musikjahr 2021 wird bestimmt kein Weg an Sharktank vorbeiführen.