Please turn your phone!
Viktoria Riedl


Pascal Vötsch


Antonia Fabian




Amazon Prime wird teurer

von Rainer Leitz

Mittels nächtlicher E-Mail an seine Prime-Kunden hat Amazon nun eine Preiserhöhung in Österreich und Deutschland angekündigt. Bei monatlichen Zahlungen fallen ab Mitte September 8,99 Euro statt 7,99 Euro für den Streaming- und Lieferdienst an, das sind rund 13 Prozent mehr. Bei jährlichen Zahlungen müssen Kunden statt 69 Euro dann 89,90 Euro berappen, das ist über 30 Prozent Steigerung.

Begründet wird das seitens Amazon mit „generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation, die auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen beruhen“.

Die Preiserhöhung ist die erste seit 2017, wie Amazon betont. Beim Start des Dienstes in Österreich 2014 kostete das Jahresabo noch 49 Euro.

In den USA ist eine Preiserhöhung bereits Im Februar angekündigt worden, dort wurde von 119 auf 139 Dollar angehoben.