Please turn your phone!


Janine Wurzinger


Patrick Möstl


Dr. Nachtstrom




Helmut List Halle

Michael Ostrowski

Helmut List Halle


The Return of the Onkel

„Der Onkel“ ist ein ebenso kluger wie unverschämter Text, ein Schelmenroman über einen Helden, bei dem der Leser nie weiß, ob er das Gute oder das Böse will.
Ein Gauner-, Spießer-, Trickster-, Familien- und Liebesroman ohne Vorbild, lustig und bös, traurig, moralisch zweifelhaft und herzerwärmend.

Das fand auch Elfriede Jelinek auch, die dazu folgendes schreibt:
„Da schreibt einer, der weiß, wies läuft. Da gehen wir doch gern ein bisserl gemütlicher mit, bevor aus der Einrichtung Kerbholz gemacht wird und wir nirgends mehr sitzen können. Ich ist ein andrer. Ich ist mehr als ein andrer? Manche sind mehr als die vielen? Andre führen ein Doppellleben, was schwieriger ist als zwei einfache. Einer weiß vom andern nichts oder das Falsche? Enttäuschte werden zu Enttäuschern, und aus Brüdern werden Feinde und wen nimmt die Frau? Den Erfolgsversprechenderen? Klar! Lesen Sie selbst dieses vielversprechende Buch! Sie stecken fest? Das Buch wird Sie schon anschieben, bis Ihnen ein Licht aufgeht. Vielleicht in einem schlichten Einfamilienhaus aus den früher Siebzigerjahren? Alles möglich. Sie können überall landen, wie der Habicht im Hühnerstall.“

Inhalt:
Mike Bittini, Spieler und Streuner, kehrt nach Jahren on the road in seinem alten Ford Escort und den weißen Lederboots zurück nach Wien. Sein Bruder, der erfolgreiche Immobilienanwalt, ist ins Koma gefallen. Nun schleicht sich Mike in Sandros Villa wie der Habicht in den Hühnerstall – und Sandros Frau Gloria ist alles andere als erfreut. In kürzester Zeit bringt der unberechenbare Onkel die beiden pubertierenden Kinder des Bruders auf seine Seite, führt sich auf wie der Hausherr, legt sich mit den Nachbarn an – und sprengt alles in die Luft, was er berührt.

Michael Ostrowski studierte Englisch und Französisch in Graz, Oxford und New York und bog dann ab in Richtung Theater und Film. Er arbeitet als Schauspieler, Regisseur, Moderator und Drehbuchautor. In Österreich ist er ein household name oder auch „Publikumsliebling“. In Deutschland war er bereits in mehreren deutschen Kinoproduktionen zu sehen, u.a. die „Känguruh Verschwörung“, „Tausend Zeilen“ uvm. In den Eberhofer Krimis ist er der Pathologe und beim Krimi aus Passau der melancholische Privatdetektiv Ferdinand Zankl.

Musik vom Dynamic Duo Zebo Adam und Lin Benda, die die Lesung mit ihrer Musik begleiten werden.

Zebo Adam (Gitarre, Bass, Keyboard): Filmkomponist und zweifacher Amadeus Gewinner als Produzent von Bilderbuch (Schick Schock, Magic Life).
Lin Benda (Drums, Loops, Gitarre, Keys): Berliner Multiinstrumentalistin

Alle weiteren Infos auf https://www.helmut-list-halle.com/event/michael-ostrowski/