Please turn your phone!


Clemens Scarpatetti


Antonia Fabian


Dr. Nachtstrom






Kulturjahr 2020

HAUSBESUCH

Lendplatz


TRITRATRULLALA ist ein theatraler Rundgang im Lendviertel, rund um die und mitten in den Lebenswelt(en) seiner Bewohner*innen. Diese sind von klassischen Kasperlfiguren inspirierte Unikate der Stadt, deren Gemüter von einem Bauprojekt erhitzt werden. Sie sind bereit für ihren Lendplatz auf die Barrikaden zu gehen. Doch wo endet der Kampfgeist und wo beginnt die eigene Komfortzone? Ist diese gar käuflich? Sind Kämpfer*innen, Idealist*innen und Träumer*innen alle gleichermaßen verloren in einem Ungleichgewicht der Machtverhältnisse? Oder denken sie selbst in schwarz-weißen (Macht-)Strukturen? In den Lend gehören aber auch die sympathischen Ambivalenzen, die liebenswürdigen Sonderlinge und wankelmütigen Leidenschaften. Aber wo ist eigentlich der Kasperl? Gibt es einen Tintifax? Und was macht diese Ameise hier?

Wie so eine Geschichte endet? Ob man sich ein Ende auch beim Universum oder sogar im Restaurant bestellen kann? Das erfahrt ihr, wenn ihr – na? WENN IHR ALLE DA SEID. Also kommt. In den Lend. Zu TRITRATRULLALA. 

HAUSBESUCH ist ein Projekt des „Lendwirbel“ mit der Theaterpädagogik Next Liberty, Oper Graz und Schauspielhaus Graz. Seit September probt der Spielclub Generationen im Next Liberty – teilweise online – die Stückentwicklung „TRITRATRULLALA – ein immersives Stationentheater“, aber ganz nach dem Motto: „Die Stadt gehört gel(i)ebt und belebt, erforscht und bewegt.“ In diesem partizipativen Projekt beschäftigen sich 9 theaterbegeisterte Menschen im Alter von 14 bis 65 Jahren mit unterschiedlichen theatralen Zugängen und Fragen: Trau ich mich auf dem Mariahilfer Platz zu tanzen? Höre ich, was die Stadt mir flüstert? Wie laut muss ich schreien, damit man mich am anderen Murufer hört? Wie wollen wir miteinander leben und wer trifft (welche) Entscheidungen?

Alle Termine und Infos auf: https://www.kulturjahr2020.at/projekte/hausbesuch/