Please turn your phone!
Patrick Möstl


Patrick Möstl


Antonia Fabian
Antonia Fabian




Energie Steiermark senkt Erdgas-Preise


Endlich mal positive Meldungen in Sachen Energie-Kosten. Die „Energie Steiermark“ hat heute verkündet, am 1. Mai die Erdgas-Preise für 30.000 Privatkunden und über 2.000 Kleinunternehmen um 21 bis 34 Prozent zu senken. „Als erstes Landesenergieunternehmen in Österreich reagieren wird auf die sinkenden Erdgaspreise an den internationalen Börsen. Auch bei den Strompreisen wird eine mögliche Senkung geprüft, hier laufen gerade die Berechnungen“, heißt es in der heutigen Aussendung der „Energie Steiermark“.

Als erstes Landesenergieunternehmen in Österreich reagiert die Energie Steiermark auf die sinkenden Erdgaspreise an den internationalen Börsen und reduziert die Erdgas-Rechnung für Bestandskunden: Mit 1. Mai wird die Kilowattstunde Erdgas auf 11,40 Cent/Kilowattstunde verbilligt. Das entspricht einer Reduktion von 34 Prozent für rund 4.000 Kunden (ihr aktueller Preis: 17,45 ct/kWh) und einer Reduktion von 21 Prozent für alle anderen Haushalts-Kunden (ihr aktueller Preis: 14,40 ct/kWh). In Summe sind von dieser Maßnahme rund 30.000 Privatkunden und über 2000 Kleinunternehmen betroffen, die Ersparnis liegt für den durchschnittlichen Haushalt im heurigen Jahr bei rund 250 Euro. „Wir geben das bessere Umfeld an den internationalen Energiebörsen an unsere Kunden weiter und lösen damit unser Versprechen ein, fair auf die entsprechenden Marktentwicklungen zu reagieren“, so die beiden Vorstände Christian Purrer und Martin Graf. Man werde „die überaus volatilen Bewegungen an den Märkten weiter genau beobachten und im 4. Quartal gegebenenfalls erneut entsprechende Anpassungs-Schritte setzen“. Die aktuelle Senkung ist daher vorerst bis 31. Dezember befristet. Auch bei Strom wird eine mögliche Senkung geprüft, „hier laufen die Berechnungen gerade“.