Please turn your phone!
Bettina Janach


Dr. Nachtstrom


Antonia Fabian




Eidechsenart nach Bruce Dickinson benannt


In Peru hat ein Forscherteam eine noch unbekannte Eidechsenart entdeckt und sie nach Bruce Dickinson benannt. Die Forscher entdeckten Enyalioides dickinsoni in einer peruanischen Bergregion 460 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lima. Die nun nach dem Iron Maiden-Sänger benannten Tiere leben gern in Kaffeepflanzen, mögen aber auch Kakao und Zitrusfrüchte. Auch auf Kuhweiden und in Bergwäldern treiben sich die Echsen herum – und das auf bis zu 1.700 Metern Höhe. Nach Angaben der BBC werden jährlich 17.000 bis 24.000 neue Spezies identifiziert. Wer eine Art entdeckt, darf sie benennen. Neben Merkmalen oder Fundorten wählen Forscher häufig auch berühmte Persönlichkeiten als Namensgeber. Bruce Dickinson wurde diese Ehre schon einmal zu Teil. Eine brasilianische Riesenkrabbenspinne trägt auch seinen Namen: sie heißt Extraordinarius brucedickinsoni.